14.07.2009

Hafenansiedler künftig leichter zu finden

Aschaffenburg, 14. Juli 2009 - Das neue Hafenleitsystem im bayernhafen Aschaffenburg bringt gleich zwei Pluspunkte für die Ansiedler: Bessere Verkehrsführung und damit Erreichbarkeit sowie gesteigerte Werbewirksamkeit.

Auf mehrfachen Wunsch der Ansiedler wurde im bayernhafen Aschaffenburg ein Verkehrs- und Hafenleitsystem installiert. Hierzu wurden an den Hafenzufahrten Ost, Mitte und West beleuchtete Hinweistürme errichtet. Für die Zulieferer und Kunden der Hafenansiedler wird dadurch die eindeutige Zuordnung der Hafenzufahrt zum Ansiedler geregelt. "Wer hierauf wirbt, schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen werden Kunden und Zulieferer zielsicher durch den Hafen geführt. Zum anderen kann sich das entsprechende Unternehmen über einen frei zu wählenden Zeitraum werbewirksam der Öffentlichkeit präsentieren", so der Projektverantwortliche Udo Wombacher.

Platz hierfür ist auf den drei Meter breiten und mehr als elf Meter hohen Hinweistürmen genug: Pro Turm stehen zwei Reihen mit jeweils acht Hinweisflächen der Größe 2,50 auf 0,80 Meter für Hinweis- und Werbezwecke zur Verfügung. Gut sichtbar, circa 20 Meter vom Fahrbahnrand der B26 platziert und beleuchtet, ist das neue Hafenleitsystem auch bei Dunkelheit bestens erkennbar. Die Miet- und Herstellungskosten konnten moderat und damit attraktiv für die Ansiedler gehalten werden.

Zusätzlich zu den Hinweistürmen wurden Hinweistafeln installiert. Diese sind mit dem Logo des bayernhafen Aschaffenburg beschriftet, ebenfalls teilbeleuchtet und mit einer Höhe von 3,80 Metern und einer Breite von circa 2,00 Metern gut für vorbeifahrende Fahrzeuge sichtbar. Mti dem neuen Hinweissystem wird der bayernhafen Aschaffenburg ein weiteres Stück in den Focus der Öffentlichkeit gerückt.

In Verbindung bleiben XING YouTube