28.07.2014

Rote Radler zu Gast im bayernhafen Aschaffenburg

MdL Markus Rinderspacher und MdL Martina Fehlner unterwegs am bayerischen Untermain

MdL Martina Fehlner, Bürgermeister Jürgen Herzing, Stadtrat Walter Roth, Hafendirektor Wolfgang Filippi und der SPD-Fraktionsvorsitzende im bayrischen Landtag, Markus Rinderspacher beim Besuch des bayernhafen Aschaffenburg

MdL Martina Fehlner, Bürgermeister Jürgen Herzing, Stadtrat Walter Roth, Hafendirektor Wolfgang Filippi und der SPD-Fraktionsvorsitzende im bayrischen Landtag, Markus Rinderspacher beim Besuch des bayernhafen Aschaffenburg

Aschaffenburg, 28. Juli 2014 - Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bayerischen Landtag, MdL Markus Rinderspacher und seine Fraktionskollegin, die Aschaffenburger Landtagsabgeordnete Martina Fehlner, besuchten gemeinsam mit Bürgermeister Jürgen Herzing, Stadtrat Walter Roth und den Roten Radlern den bayernhafen Aschaffenburg. Bei einer kleinen Stärkung erläuterte Hafendirektor Wolfgang Filippi den etwa 20 Radlern die Struktur der bayernhafen Gruppe und erklärte ihnen die Funktion und Bedeutung des Hafens. „Eine gut ausgebaute und funktionierende Infrastruktur ist enorm wichtig, sowohl für die im Hafen angesiedelten Unternehmen, als auch für unsere Kunden in der Region,“ so Filippi.

Die zum Bundesverkehrswegeplan angemeldeten Projekte spielten auf der anschließenden Radtour durch den Hafen eine Rolle: Der geplante weitere Ausbau der B26 und der B469, die Fahrrinnenvertiefung des Mains und die Elektrifizierung der Hafenbahnanbindung als Faktoren zur Steigerung der Standortattraktivität für Logistik und produzierende Unternehmen waren die prägenden Diskussionsthemen. Ein Besuch der Firma Pollmeier rundete diese Etappe der Roten Radler ab.

In Verbindung bleiben XING YouTube