31.07.2014

MdB Andrea Lindholz und MdL Peter Winter im bayernhafen Aschaffenburg

Wasser, Schiene und Straße sind im bayernhafen Aschaffenburg gut vernetzt

Wasser, Schiene und Straße sind im bayernhafen Aschaffenburg gut vernetzt

Aschaffenburg, 30. Juli 2014 – Die Bundestagsabgeordnete Andrea Lindholz, CSU und ihr Parteikollege Peter Winter, MdL, nutzten die parlamentarische Sommerpause, um den bayernhafen Aschaffenburg zu besuchen. Vor Ort informierten sie sich aus erster Hand über die tiefgreifende Verflechtung des Hafens mit der Wirtschaft der Region

Auf einer Rundfahrt ging Hafendirektor Wolfgang Filippi auf die Branchenschwerpunkte Produktion, Logistik, Energie und Kreislaufwirtschaft ein. Nach der Kraftwerksschließung hat er sich zum größten bewirtschafteten Industrie- und Gewerbegebiet entwickelt, dessen Einzugsbereich weit über den Raum Aschaffenburg hinaus reicht. „Um den wachsenden Anforderungen an eine solche Wirtschaftsdrehscheibe gerecht zu werden, ist ein weiterer Ausbau der Zufahrtswege unerlässlich,“ erläuterte Filippi seinen Gästen.

Andrea Lindholz und Peter Winter würdigten die Wirkung des Hafens als Wirtschaftsmotor am bayerischen Untermain und bedankten sich für die aufschlussreiche Rundfahrt.

In Verbindung bleiben XING YouTube