05.05.2014

Die Grünen-Landtagsabgeordneten Markus Ganserer und Thomas Mütze besuchten den bayernhafen Aschaffenburg

von links nach rechts: Joachim Zimmermann (Bayernhafen GmbH & Co. KG), Markus Ganserer (MdL), Wolfgang Filippi (bayernhafen Aschaffenburg) und Thomas Mütze (MdL)

Aschaffenburg, 28. April 2014 - Gibt es im Hafen einen Zusammenhang zwischen Forst und Verkehr? Nicht nur diese Frage wurde beim Besuch des forst- und verkehrspolitischen Sprechers von Bündnis 90/Die Grünen, MdL Markus Ganserer und MdL Thomas Mütze, im bayernhafen Aschaffenburg beantwortet. Besonders die Funktion der sechs bayernhafen-Standorte als Drehscheiben für den weltweiten Warenaustausch und die Bedeutung für die regionale Wirtschaft standen im Mittelpunkt der Erläuterungen von Joachim Zimmermann, Geschäftsführer der bayernhafen Gruppe und Hafendirektor Wolfgang Filippi. Bei der anschließenden Besichtigung der im Hafen ansässigen Firma Pollmeier, zeigten sich die Gäste vor allem beeindruckt von den Synergieeffekten zwischen dem größten und modernsten Laubholzsägewerk Europas und den Netzwerken im bayernhafen.

In Verbindung bleiben XING YouTube