KV-Terminal

Der bayernhafen Aschaffenburg betreibt eine trimodale Umschlaganlage für den Kombinierten Verkehr und garantiert einen schnellen und effizienten Umschlag zwischen Wasser, Schiene und Straße.

Ein leistungsfähiger Vollcontainer-Reachstacker, der speziell für den Umschlag von ISO-Containern, Wechselbrücken und Sattelaufliegern ausgerüstet ist, rundet das Angebot ab.

Terminalinfrastruktur:

  • Gesamtfläche KV-Terminal: 20.000 m²
  • 2 Ladegleise à 211 m Länge
  • 1 Portalkran
  • 1 Reachstacker
  • Gefahrgutabstellplatz

Kapazitäten:

  • Umschlagskapazität 50.000 TEU
  • Erweiterung auf ca. 120.000 TEU p.a. ist möglich
  • Depotkapazität 1.400 TEU

Terminalbetreiber ist die Trimodale Containerterminal GmbH (TCA).

Die Terminalordnung kann hier heruntergeladen werden:

Terminalordung

In Verbindung bleiben XING YouTube